Energieeffizienz in der Gebäudetechnik


Von den Gesamtkosten eines Gebäudes fallen 20 Prozent in der Bauphase an und 80 Prozent im Betrieb. Ein niedriger Energieverbrauch ist daher für Betreiber eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Es gilt daher Gebäude energiesparend zu bauen oder existierende entsprechend nachzurüsten. Dadurch lässt sich bis zu einem Drittel der Energie im Betrieb einsparen.

Die Einsparpotenziale liegen im Wesentlichen in den folgenden Bereichen:

  • Heizung
  • Beleuchtung
  • Lüftung
  • Klimatisierung
  • Sanitär
  • Gebäudeautomation

Unmittelbar damit verbunden ist das Erkennen der Potenziale der einzelnen Komponenten, die Analyse von Verbrauchsdaten, diese zu messen, auszuwerten und Schlussfolgerungen daraus abzuleiten.

Seminarziel
Vermittlung von Zusammenhängen der Energieverbraucher in einem Gebäude. Der Teilnehmer soll nach dem Seminar in der Lage sein, Energieströme zu erkennen, eine Anlagen- Feinjustierung durchzuführen und dadurch eine messbare Energieeinsparung im Gebäudebetrieb zu erreichen.

Den Schwerpunkt bildet die Vermittlung von Kenntnissen zum wirtschaftlichen Betrieb der Gebäudetechnik.

Zielgruppe
Instandhaltungspersonal, Haustechniker, Planer, Facility Manager

EEFF

Termin 1: Mittwoch, 07.04.2021 von 9–17 Uhr und Donnerstag, 08.04.2021 von 08:30-16:30 Uhr
Termin 2: Mittwoch, 15.09.2021 von 9–17 Uhr und Donnerstag, 16.09.2021 von 08:30-16:30 Uhr
Ort: Wien
Referent: Ing. Rudolf Baier
Teilnahmegebühr: EUR 910,- + 20% USt. inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.
Bei Anmeldung bis 24.03.2021 bzw. 01.09.2021 zahlen Sie nur EUR 820,-